Anders Bauen für ein anderes Leben

Wir haben einen öffentlich zugänglichen Experimentierraum als soziale und ökologische Skulptur gebaut!

Unser Earthship ist das Reallabor für 25 Menschen und Zentrum des gemeinschaftlichen Lebens inmitten individueller Wohnräume. Im Zusammenwirken von Gründer und Visionär Michael Reynolds, seinem Team von Earthship Biotecture und der Tempelhof Gemeinschaft führte dieser Gedanke das persönliche Netzwerk und Erfahrungen aus unterschiedlichen Kulturen und Klimazonen zusammen. Mehr als 100 Menschen aus der ganzen Welt bauten zwischen 2015 und 2016 das erste Earthship Deutschland.

In Gemeinschaft leben

In unserer Zukunftswerkstatt leben wir ohne geistiges, politisches Dogma oder theoretische Glaubensvorgaben mit der verbindenden Vision des „Wir“. Das Leben in einem Earthship stellt diese Themen besonders in den Mittelpunkt unseres Denkens und Handelns: Wann begegne ich mir und anderen wirklich? Wie ökologisch lebe ich, leben wir? Wo liegt das Experimentelle zwischen Mensch-Natur und Mensch-Mensch?

Wissenschaftliche Begleitung

Mit einem auf europäische Verhältnisse angepassten Prototyp eines Earthships wollen wir ökologische Bauweisen mit möglichst geschlossenen Kreisläufen erforschen und weiterentwickeln. Die bauphysikalische Umseztung des Gebäudes wurde von Dipl. Ing. Architekt Ralf Müller wissenschaftliche begleitet. Die gewonnenen Daten sollen in der zukünftigen Entwicklung fortschrittlicher, autarker Earthships einfließen. Als praktischer Lernort, durch Öffentlichkeitsveranstaltungen und Bauseminare, möchte der Tempelhof-Fonds so den Naturschutz und die Landschaftspflege durch die Verbreitung ökologischer Bauweisen fördern und das Bewusstsein über nachhaltiges Bauen schärfen.

Inspiration und Kollaboration

Wir wollen Menschen inspirieren, Orte des sozialen Experiments erschaffen. Das Earthship ist Bauwerk und, mit Hands-on Workshops und Möglichkeiten des aktiven Austausches, Lernstätte für alle, die neu denken und zukunftsfähige Lebensräume schaffen wollen. Wir zeigen, dass kollaboratives Bauen mit wiederverwendeten und natürlichen Materialien möglich ist. Wir erforschen damit „Gemeinschaft“, Alternativen zur traditionellen Familienstruktur, ökologische Bauweisen sowie das Bewusstsein darüber. Die Erfahrungen mit dem interkulturellen Projekt möchten wir an die gesamte alternative Bauszene weitergegeben und Menschen zum Nachahmen inspirieren.

Der Bau des Earthships

Mehr Informationen über das Earthship im Bauprozess.

Bildungsarbeit Earthship

Wissenschaftliche Begleitung des Earthship-Baus

 

Für die Forschung und die Bildungsarbeit zur Weiterverbreitung der Earthship-Idee sind wir auf Unterstützung angewiesen:

Spendenkonto der grund-stiftung bei der GLS Bank Bochum
IBAN: DE67 4306 0967 8207 9751 00 – VWZ: „Earthship“

Kontakt für Anfragen: info@earthship-tempelhof.de