Ziele der Stiftung

Die grund-stiftung am Schloss Tempelhof dient persönlicher und gesellschaftlicher Transformation. Wir bieten Menschen, Organisationen und Unternehmen in unserem „Raum der Möglichkeiten“ ein Experimentierfeld an, um Geist und Materie auf den Grund zu gehen. Die Suche nach einer zukunftsfähigen, ökologisch nachhaltigen, sozial gerechten Lebenskultur unterstützen wir auf drei Ebenen:

Persönlich

Wie verbinde ich mich mit einem Morgen, das ich noch nicht kenne?

Wandel beginnt mit der eigenen, authentischen Transformation. Stellt man sich den inneren Themen, entsteht Raum für Neues.
Wir schöpfen aus dem Leben in Gemeinschaft Impulse für eine neue Kommunikations- und Beziehungskultur und unterstützen Menschen auf ihrem Forschungsweg mit persönlicher Begleitung.

Gemeinschaftlich

Wie schaffen wir einen kollektiven Innenraum, aus dem das Unbekannte entstehen kann?

Wir schätzen den Wert von gemeinschaftlichem Leben als Kristallisationsort und Experimentierfeld für gesellschaftliche Transformation. Daher begleiten wir Initiativen zur Gemeinschaftsgründung und kaufen Grund für neue Gemeinschaften frei.

Gesellschaftlich

Wie kommen Zukunftsvisionen auf gesellschaftlichen Boden?

Wir brauchen einen Wandel unserer Wirtschaftsweise, der gesellschaftlichen Organisationsform sowie Beziehungskultur. Was kann die Welt dabei von Gemeinschaften lernen? Die grund-stiftung ist Schnittstelle zwischen Gemeinschaft und Gesellschaft, gibt Erfahrungen von innen nach außen und nimmt Impulse von außen auf.

Auszug aus der Präambel der Satzung

„Intention der Gründungsstifter ist die Förderung von Kulturstätten, Einrichtungen und Persönlichkeiten, die ein würdiges Zusammenleben der Menschen in Selbstbestimmung und Selbstverantwortung ermöglichen und begünstigen.

Wir wollen unsere natürlichen Lebensgrundlagen und unserer Umwelt mit all ihren Geschöpfen schützen, erhalten und weiterentwickeln.

Ein besonderes Anliegen der Stiftung ist es, die Erkenntnis zu fördern, dass Grund und Boden keine Ware ist, sondern ein Geschenk der Erde. Im Rahmen von Wohn- und Siedlungsprojekten sollen neue Formen der Bodennutzung angewendet werden, in denen der Boden nicht mehr als käuflicher Vermögenswert behandelt wird. Dadurch entsteht eine dauerhafte, nachhaltige wirtschaftliche Grundlage und Lebenssicherheit für die jeweiligen Bewohner und Nutzer.

Wir wollen gemeinschaftliche Projekte auf den Boden bringen und den gemeinschaftlichen Prozessen innewohnenden praktischen, sozialen und geistigen Prinzipien auf den Grund gehen.“

 

Kontakt

grund-stiftung am Schloss Tempelhof
Tempelhof 3
74594 Kreßberg
info@grund-stiftung.org

Spendenkonto bei der GLS Bank Bochum
IBAN: DE67 4306 0967 8207 9751 00